Câu lạc bộ BJJ Hà Nội, 75 - Đặng Văn Ngữ
default logo

Telekom handyvertrag mit esim

Das “e” in eSIM steht nicht nur für “embedded” – was darauf hinweist, dass die neue Karte vollständig in das Gerät integriert ist, das sie enthält. Es steht auch für “leicht”. Es wird weg von der Notwendigkeit, den SIM-Steckplatz auf Ihrem Smartphone oder Tablet-PC mit dem Punkt einer Büroklammer zu fummeln. Der eSIM ist ein winziger Chip, der fest in das Gerät eingebettet ist. Alles, was Benutzer tun müssen, ist, ihr SIM-Profil auf das Gerät zu laden und zu aktivieren. Das eSIM gibt Kunden damit viel mehr Flexibilität und ermöglicht es ihnen, sich jederzeit mit ihren eSIM-Geräten ans Netz zu verbinden – im Flug und bei Bedarf, egal ob es sich um einen Tablet-PC, eine Smartwatch, einen Fitness-Tracker oder ein Auto handelt. Bellevue, Washington – 28. August 2019 – T-Mobile hat heute die erweiterte Unterstützung für Embedded SIM (eSIM) angekündigt, die im Grunde nur eine physische SIM-Karte ist, die digital wurde. Im vergangenen Jahr startete der Un-Carrier eSIM auf Prepaid-Plänen, und ab dem 28. August können Kunden eine eSIM mit einem T-Mobile Postpaid-Plan beleuchten – was Un-Carrier-Kunden gefordert haben –, um neue Wege der Verwendung eines eSIM-ausgestatteten Geräts zu eröffnen, indem sie eine zweite Zeile auf demselben Gerät hinzufügen. Als Amerikas Un-Carrier definiert T-Mobile US, Inc. (NASDAQ: TMUS) die Art und Weise, wie Verbraucher und Unternehmen drahtlose Dienste kaufen, durch führende Produkt- und Serviceinnovationen neu.

Unser fortschrittliches landesweites 4G-LTE-Netzwerk bietet 83,1 Millionen Kunden, die nicht bereit sind, Kompromisse bei Qualität und Wert einzugehen, hervorragende WLAN-Erlebnisse. T-Mobile US mit Sitz in Bellevue, Washington, bietet Dienstleistungen über seine Tochtergesellschaften an und betreibt seine Flaggschiffmarken T-Mobile und Metro by T-Mobile. Weitere Informationen finden Sie unter www.t-mobile.com. eSIM ist ideal für Leute, die sowohl Arbeits- als auch persönliche Nummern auf einem einzigen Smartphone verwenden möchten, ein Telefon mit einem internationalen Mobilfunkanbieter für längere Aufenthalte außerhalb der USA einrichten oder einfach nur diese physische SIM-Karte loswerden möchten. Darüber hinaus können AT&T-, Sprint- und Verizon-Kunden T-Mobile auf ihrem vorhandenen Smartphone nutzen. Wie cool ist das? Zur Aktivierung können Kunden mit einem berechtigten eSIM-fähigen Smartphone ab dem 28. August bundesweit einen T-Mobile Store besuchen. Weitere Informationen finden Sie hier: support.t-mobile.com/docs/DOC-40796. Mit diesem erweiterten eSIM-Support können Kunden den T-Mobile Postpaid-Service auf ihrem iPhone XS, iPhone XS Max oder iPhone XR ohne physische SIM-Karte aktivieren. Dies bedeutet, dass es in Verbindung mit einem anderen Plan arbeiten kann – wie Arbeit und persönliche Telefonnummern auf dem gleichen Gerät. Es könnte einen Nachteil für die Verbraucher in Bezug auf die Wahl geben. Wenn ein Telefon exklusiv verkauft wird, ist es möglich, dass alle Mobilteile mit einem bestimmten Netzwerk vorinstalliert werden, anstatt für alle offen zu sein.

“eSIMs haben das Potenzial, Roaming-Gebühren im Ausland abzuschaffen”, sagt Steve Alder von Truphone. “Außerdem können Die Benutzer schnell den Bediener wechseln, um sich zu verbinden, wenn sie sich in einem Bereich ohne Signal befinden, Platz für neue Funktionen oder zusätzliche Akkulaufzeiten freimachen und das Risiko von Gerätediebstahl senken könnten. Es gibt ein neues Akronym, das nur vier Buchstaben enthält, aber auch das Potenzial enthält, die mobile Kommunikation zu revolutionieren – eSIM! Kleiner als eine Ein-Cent-Münze, dieser Nachfolger der bekannten kleinen Plastikchipkarte, die ihr vorausging, enthält alle relevanten Preisinformationen des Kunden.